Piktogrammspur /bzw. die Piktogrammkette ins deutsche Verkehrsrecht übernehmen

ID: 2251
Erstellt von Mobilist am 30.06.2019 um 23:04 Uhr
Infrastruktur Sicherheit Fahrradpendeln Stadt und Land

Nach Abschluss dieses Forschungsprojekts wäre es sinnvoll, die Piktogrammspur in der StVO-VWV als Möglichkeit der Radverkehrsführung auf der Fahrbahn zu vermerken (aktuell rechtliche Grauzone in der Anwendung, da keine erwähnung im deutschen Verkehrsrecht):
https://nationaler-radverkehrsplan.de/de/praxis/wirkung-von-piktogrammen-und-hinweisschildern-auf

Gründe aus Sicht des Vorschlagenden stehen auch hier: https://qimby.net/image/434/frankfurt-fechenheim-piktogrammspur-in-der-starkenburger-strasse-in-kombination-mit-tempo-30

Gegenüber einen Schutzstreifen wäre in vielen Fällen eine Piktogrammspur (insbesondere in Kombination mit Tempo 30 auf Vorfahrtsstraßen) mit "Fahrspurpfeilen" für den Radverkehr wahrscheinlich die bessere Führungsform. KFZ können hier nicht dazu neigen die Begrenzung des Schutzstreifens als Fahrbegrenzung zu sehen, da es sich um eine komplett integrierte Führungsform" handelt. So überholen heute leider viele KFZ Radfahrende an Schutzstreifen mit zu wenig Seitenabstand.