Rad statt Auto subentionieren & Einfach selber täglich Rad (statt Auto) fahren, dann fällt schon auf, was sich ändern muss

ID: 1803
Erstellt von Fahr Rad! Greifswald am 23.06.2019 um 17:28 Uhr
Infrastruktur Sicherheit Fahrradpendeln Fahrradstandort Stadt und Land

1. Fahrrad fahren finanziell subventionieren: bei Kauf Steuer 7%
2. Radwegebau kommunal übergeordnet unterstützen - Lücken im Radwegenetz schließen(nicht jede Gemeinde frickelt ein Stück Radweg für sich sondern gemeinsames Netz erstellt)
3. sicher Rad fahren: von 8 bis 80 Jahren, breite Radwege für Anhänger & überholen geeignet. Abgetrennt vom Autoverkehr - wenn doch "Schutzstreifen", dann doch bitte Tempolimit 30 für KFZ-Verkehr
4. Oberflächenbelag und Markierungen fahrradfreundlich gestalten - bundesweit einheitliche Markierungen.
5. innerstädtisch Autospuren verringern, Radschnellwege daraus machen (Beispiel Dänemark) - ja das geht.
6. Falsch parken auf Radstreifen muss teurer werden - Belange von Radfahrern ernst nehmen.
... usw. Tipp: selbst jeden Tag Radfahren (mal Auto fasten) und sich ein Bild machen!
Ich hoffe das liest wirklich einer und das ist keine "Alibi"-"Green-Washing"-Aktion... Danke und Viel Erfolg.