Sommerradtour der BMVI-Stiftungsprofessuren Radverkehr

Radverkehr hat in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Um diesen positiven Trend zu unterstützen und bestehende Herausforderungen zu bewältigen, hat das Bundeministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Stiftungsprofessuren mit dem Schwerpunkt Radverkehr an insgesamt sieben Hochschulen vergeben (Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft, Technische Hochschule Wildau, Universität Kassel, Bergische Universität Wuppertal, Hochschule Rhein-Main Wiesbaden, Frankfurt University of Applied Science). Hierdurch werden Forschung und Lehre zu unterschiedlichen Bereichen des Themas Radverkehr gestärkt.

Während es bis zur Besetzung der Radverkehrsprofessuren – verfahrensbedingt – noch etwas dauert, sind an den Hochschulen schon jetzt zahlreiche Aktivitäten im Kontext der Professuren zu umgesetzt oder angestoßen worden. Partnerschaften mit Akteuren der öffentlichen Verwaltung, aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft wurden ausgebaut und erste Mitarbeiter*innen für die neuen Professuren eingestellt. An einigen Standorten beginnen bereits im kommenden Wintersemester neue Studiengänge und Module mit dem Schwerpunkt Radverkehr.

Voraussetzung zur Realisierung konkreter Fortschritte in der Förderung des Radverkehrs ist eine starke Anwendungsorientierung in der Forschung sowie eine möglichst große Praxisnähe in der Lehre. Dafür gilt es, die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen rund um den Radverkehr zu erfassen und nach außen sichtbar zu machen. Als einen ersten gemeinsamen Schritt dazu, veranstalten die Hochschulen mit einer BMVI‑Stiftungsprofessur Radverkehr im August und September 2020 unter dem Motto „Radverkehr erfahren“ eine Radtour. Beschäftigte der Hochschulen mit einer BMVI-Stiftungsprofessur gehen „vor die Tür“, um mit für den Radverkehr relevanten Akteuren aus Zivilgesellschaft, Planung und Politik (Radfahrende, kommunale Planung, kommunale Politik, Fahrradverbände, Zweiradindustrie, Ministeriumsvertretern, etc.) ins Gespräch zu kommen und deren Anforderungen besser zu verstehen. Vor Ort sollen best practice-Beispiele und damit die Fortschritte wie auch die weiterhin bestehenden Herausforderungen des Radverkehrs „erfahren“ werden. Die Radtour trägt somit dazu bei, die bereits enge Verbindung zwischen wissenschaftlicher Forschung, planerischer Praxis, Verwaltungshandeln und den Anforderungen von Nutzerinnen und Nutzern weiter auszubauen. Im Fokus steht hierbei das Ziel, konkrete Themen und Projektideen für die Arbeit der Radprofessor*innen und ihrer Institutionen im Bereich Lehre und Forschung zu sammeln.

Um der Vielfalt und Breite der mit dem Radverkehr verbundenen Herausforderungen gerecht werden zu können, wurden von BMVI-Stiftungsprofessuren mit unterschiedlichen Schwerpunkten vergeben. Die, sich hieraus ergebenden, Potenziale lassen sich nur durch einen engen Austausch zwischen den Hochschulen ausschöpfen. Mit der gemeinsamen Planung und Durchführung der Tour können persönliche Kontakte zwischen den Hochschulen mit BMVI-Stiftungsprofessuren ausgebaut und das Bewusstsein für unterschiedliche Perspektiven auf das interdisziplinäre Feld Radverkehr geschärft werden.

Die Radtour wird als Staffelfahrt von einer die Hochschule mit BMVI-Stiftungsprofessur zur nächsten durchgeführt. Hierbei wird symbolisch der Radtour-Staffelstab weitergereicht. Der Zeitraum von der Annahme des Staffelstabs bis zur Übergabe an die nächste Hochschule stellt die „Etappe“ der Hochschule dar, die im Besitz des Stabs ist. So ergeben sich insgesamt sieben Etappen. Start ist am 6. August 2020 an der Hochschule Karlsruhe. Ziel der Staffel ist das BMVI in Berlin, welches in Kalenderwoche 40 erreicht wird. An der letzten Etappe – von der Technischen Hochschule in Wildau zum BMVI in Berlin werden sich Vertreter*innen aller Hochschulen beteiligen. So ergibt sich folgende Route:

  • Etappe 1: Karlsruhe – Frankfurt
  • Etappe 2: Frankfurt – Wiesbaden
  • Etappe 3: Wiesbaden – Wuppertal
  • Etappe 4: Wuppertal – Kassel
  • Etappe 5: Kassel – Salzgitter
  • Etappe 6: Salzgitter – Wildau
  • Etappe 7: Wildau – Berlin

In unserem Blog werden wir ab Start der Tour regelmäßig über die Route berichten. 

Zurück zur Startseite