Das Dialogforum Nationaler Radverkehrsplan 3.0

Reflexionssitzung

In insgesamt elf Sitzungen haben die Mitglieder des Dialogforums an der Vorbereitung zur Erstellung des Nationalen Radverkehrsplans 3.0 gearbeitet. Mit der Reflexionssitzung am 28. April 2020 wurde dieser Prozess abgeschlossen.
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, MdB dankte den Mitgliedern für ihre Mitarbeit in den vergangenen Monaten und betonte, dass diese Arbeit eine gute Grundlage für die Erstellung des NRVP 3.0 sei. Minister Scheuer hob die StVO-Novelle und die neuen „Grundsätze für Bau und Finanzierung von Radwegen an Bundesstraßen in der Baulast des Bundes“ und deren Bedeutung für den Radverkehr hervor.  Mit der StVO-Novelle sind Radfahrende nun deutlich besser geschützt und mit den neuen Grundsätzen wird künftig dazu beigetragen, dass mehr attraktive Radwege entstehen, die verschiedene Ortschaften miteinander verbinden. Die Reflexionssitzung fand – wie auch zwei weitere Sitzungen – aufgrund der COVID-19-Pandemie in einem digitalen Format statt.

 Ausschnitt der digitalen Reflexionssitzung, nicht alle Teilnehmende abgebildet.

Insgesamt 23 ständige Mitglieder wirkten an der Diskussion rund um die neun Themenschwerpunkte mit. Zu den Sitzungen wurden themenspezifisch rund 40 weitere Fachexpertinnen und -experten hinzugezogen.

Eine Übersicht der ständigen Mitglieder finden Sie hier

Die Ergebnispapiere dieser Sitzungen basieren auf den geführten Diskussionen im NRVP Dialogforum und den von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, MdB auf dem Nationalen Radverkehrskongress 2019 in Dresden vorgestellten Leitzielen. Die Papiere geben nicht das gesamte und detaillierte Meinungsspektrum der Mitglieder des Dialogforums wieder, sondern stellen die wesentlichen Diskussionsergebnisse dar. Sie sind ein entscheidender Arbeitsschritt im Beteiligungsprozess zum NRVP 3.0 und bilden die Grundlage für Erstellung des künftigen Nationalen Radverkehrsplans.

Die Ergebnispapiere finden Sie hier: 

Ergebnispapier Infrastruktur fließend
Ergebnispapier Infrastruktur ruhend
Ergebnispapier Lastenverkehr
Ergebnispapier Fahrradpendlerland
Ergebnispapier Vision Zero
Ergebnispapier Digitalisierung
Ergebnispapier Governance und Mobilitätskultur
Ergebnispapier ländlicher Raum
Ergebnispapier Radtourismus
Ergebnispapier Fahrradstandort

Sitzungstermine Dialogforum:

Datum

Sitzungen

08.10.2019 

Konstituierende Sitzung und Auftaktveranstaltung 

27.11.2019  

Lückenloser Radverkehr in Deutschland: Fließender Radverkehr  

09.12.2019  

Lückenloser Radverkehr in Deutschland: Ruhender Radverkehr

15.01.2020 

(Urbaner) Lastenverkehr wird Radverkehr und Deutschland wird Fahrrad-Pendlerland 

17.02.2020  

Vision Zero im Radverkehr und Radverkehr wird intelligent, smart und vernetzt 

02.03.2020 

Governance und Mobilitätskultur

18.03.2020 

Radverkehr erobert das Land und Radtourismus

25.03.2020 

Deutschland wird Fahrradstandort

28.04.2020

Reflexionssitzung 


Auftakt zum Dialogforum NRVP 3.0 

Mit der Auftaktveranstaltung zum Dialogforum des NRVP 3.0 am 8. Oktober 2019 im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) begann der Erarbeitungsprozess des neuen Nationalen Radverkehrsplans. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer MdB begrüßte die ca. 120 anwesenden Expertinnen und Experten und unterstrich dabei die hohe Relevanz des Radverkehrs in der deutschen Verkehrspolitik. Die Radverkehrsbeauftragte des BMVI, Karola Lambeck, stellte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Prozess zur Neuaufstellung des Nationalen Radverkehrsplans sowie die Arbeit des Dialogforums vor.

Im Anschluss an die Vorstellung der Ergebnisse der Onlinebeteiligung durch Lisanne Pucher (IFOK GmbH) präsentierte Robert Follmer (infas GmbH) die Studie „Mobilität in Deutschland“ und Franziska Jurczok (SINUS-Institut) stellte erstmalig den Fahrradmonitor 2019 vor.

Abschließend wurde das Publikum zum Gespräch mit dem BMVI geladen: In einer Fishbowl tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter aus dem Ministerium mit anwesenden Expertinnen und Experten zur Radverkehrsförderung in Deutschland und den Erwartungen an den neuen Nationalen Radverkehrsplan aus.

Den Stream zur Veranstaltung:

 

Impressionen der Veranstaltung: